logo

  Eckhardts Homepage

Arbeit und Beruf

 

Berufliche Entwicklung

LogoDie Grundlage für meine berufliche Entwicklung ist ein Physik-Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (1976-81), das ich 1981 mit dem Diplom abschloss. Es schloss sich direkt ein dreijähriges Forschungsstudium an. Dieses absolvierte ich im Wissenschaftsbereich Quantentheorie (Leitung: Prof. Gerhard Weber) und schloss es 1984 mit der Promotion ab.

Von 1984 bis '86 arbeitete ich auf dem Gebiet der experimentellen Optik. Obwohl ich offiziell einen Arbeitsvertrag mit dem Reifenkombinat Fürstenwalde hatte, war ich die ganze Zeit im Wissenschaftsbereich Kohärenzoptik der Sektion Physik der Uni Jena beschäftigt. Innerhalb dieses Zeitraumes musste ich auch meinen 18-monatigen Grundwehrdienst bei der NVA leisten. 

Detailierte Informationen über meine Arbeit an der Uni Jena finden Sie auf der Seite:
Studium und Tätigkeit an der Universität Jena

 

LogoIm Jahr 1986 begann ich eine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assitent am Lehrstuhl für Theoretische Physik (Leitung: Prof. Dr. habil. Walter Kuhn) der Pädagogischen Hochschule Erfurt/Mühlhausen. Ich arbeitete auf dem Gebiet der theoretischen Festkörperphysik. Dabei untersuchte ich die Struktur und die Schwingungseigenschaften ungeordnetet Vielteilchensysteme. Da Ziel war die Beschreibung von amorphen Substanzen u.a. mit Methoden der Molekulardynamik.

Nach der Wende übernahm ich verschiedene Aufgaben in der Selbstverwaltung der Hochschule. So war ich über drei Wahlperioden Mitarbeitervertreter im Senat der Hochschule und 1991-93 Referent des Prorektors der Hochschule. Außerdem war ich in verschiedenen Kommissionen, die sich mit der Evaluation und Neuorganisation der PH Erfurt beschäftigten. Ab 1991 übernahm ich den Aufbau und die Leitung des Ergänzungsstudienganges Astronomie. Nach 1994 beschäftigte ich mich auch mit multimedialen Lernsystemen und ihrem Einsatz in der Physikausbildung.

Detailierte Informationen über meine Arbeit an der PH Erfurt finden Sie auf der Seite:
Tätigkeit an der PH Erfurt.

 

LogoSeit 1997 bin ich an der Technischen Universität Ilmenau angestellt. Bis zum Dezember 2002 war ich Wissenschaftlicher Assitent (C1) am Institut für Praktische Informatik und Medieninformatik, Fachgebiet Telematik (Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Dietrich Reschke). Dort befasste ich mich mit dem Dokumentenmanagement auf der Basis neuer Internet-Technologien, insbesondere XML und RDF. Außerdem hielt ich Vorlesungen über "Rechnernetze", gab ich Seminare zu "Algorithmen und Datenstrukturen" und leitete Grundlagenpraktika zur Programmierung an.

Gegenwärtige Tätigkeit

Seit Januar 2003 bin ich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medientechnik (Fachgebiet Audiovisuelle Technik, Leitung bis 2015: Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Schade, seit 2015: Prof. Dr. Alexander Raake) der Technischen Universität Ilmenau.

Tätigkeit an der Technischen Universität Ilmenau

 

 ^ Top

Sitemap | Impressum | Kontakt | letzte Änderung: 7 September 2017

© 1996-2017 Dr. Eckhardt Schön - Alle Rechte vorbehalten